Ball-Junkie

Nachdem unser erstes Goldie-Mädchen Akira Bälle eher mit Unlust geholt hat („Warum soll ich ihn holen, wenn Du ihn eh wieder wegwirfst??„), macht es Luna viel Spaß, zuerst Tennisbälle (gehen schnell kaputt!) und jetzt einen orangenen Gummi-Wurfball zu apportieren.

In der Regel darf sie sofort losrennen, aber wenn man sie vorher in den „Sitz!“ gesetzt hat, bleibt sie, bis man sie „los!“ schickt. Zwischendurch pirscht sie sich auch mal auf die letzten Meter an den Ball ran und springt auf ihn wie eine Katze, die eine Maus erwischen will.

Nach einem „Schluss!“ und dem Verstauen des Balls ist der Spielmodus aber sofort wieder erledigt und sie geht problemlos weiter Gassi.

In unserem Garten, der für kurze Würfe groß genug ist, liegt ein weiterer Ball bereit, auf dem auch kräftig herumgekaut wird, wenn er nicht unerreichbar im Regal liegt. Dann steht sie allerdings davor und bettelt darum.

Wir versuchen, das Ballspiel in einem gesunden Maß zu halten und dass sie nicht nur darauf fixiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.